Wählen Sie ein anderes Land oder eine andere Region, um online einzukaufen und standortspezifische Inhalte anzuzeigen.
  • Austria
  • Belgium
  • Frankreich
  • Deutschland
  • Netherlands
  • Schweiz
  • United States
  • Ubrigen Welt
Weitermachen

Presskeramik-Einbettmassen

Die Einbettmasse ist ein zentrales Material im Dentallabor. Für die Herstellung von Presskeramiken werden modifizierte phosphatgebundene Einbettmassen verwendet. Sie basieren auf einem hochreinen, farblosen Kristallquarz, der eine hohe Farbsicherheit der gepressten Objekte gewährleistet. Die Gesamtexpansion kann auf die verwendete Presskeramik genau abgestimmt genau werden. Die feuerfesten Einbettmassen eignen sich als dentales Werkstücke zum Einbetten von Einzelzahn-Restaurationen, Brücken, Kronen, Inlays sowie Hybrid-Abutments und für die Überpresstechnik von Zirkonoxid- und Metallgerüsten. Die hohe Stabilität beim Vorwärmen ermöglicht die Verarbeitung von unterschiedlich stark expandierenden Materialien.

Einbettmassen für Presskeramiken haben eine glatte und dichte Oberfläche, lassen sich leicht ausbetten und ermöglichen ein detailliertes Pressergebnis. Nach dem Ausschmelzen des Wachses oder Ausbrennen des Kunststoffes wird das Werkstück mit hoher Passgenauigkeit in den entstandenen Hohlraum gegossen. Die Einbettmasse hat nur eine minimale Reaktionsschicht, die leicht entfernt werden kann.

Die Einbettmassen für Presskeramik ermöglichen Ihnen Flexibilität, die exakte Wiedergabe von Modellationen und Präzision. Mit der Einbettmasse wird somit die Nachbearbeitung reduziert und wertvolle Arbeitszeit gespart. Trotz der Einführung der CAD/CAM-Technologie, dominieren bei der Herstellung von gegossenen Zahnersatz immer noch die traditionellen Press- und Giessverfahren mit Einbettmassen.