Hilfe! Wenn die Praxis zum Emergency Room wird

Workshop

Hilfe! Wenn die Praxis zum Emergency Room wird

Mittwoch, 29. April 2020
13:30 - 18:00
Dietikon ZH
4 Fortbildungs-stunden

Notfallmanagement in der Zahnarztpraxis

Notfallsituationen sind in der zahnärztlichen Praxis zwar selten, trotzdem oder gerade deshalb ist es wichtig, dass Sie und Ihr Team stets gut vorbereitet sind: Richtiges Handeln im Notfall ist nicht schwer, wenige grundlegende Massnahmen können für den Patienten lebensrettend sein und sichern Sie ab. Dieser Notfallworkshop bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihr notfallmedizinisches Wissen nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen aufzufrischen und praxisnah zu vertiefen.

Details für Fortbildung

Nummer / Name Fortbildung

336: Hilfe! Wenn die Praxis zum Emergency Room wird

Hinweis

Auf Wunsch kann der Workshop auch in Ihrer Praxis durchgeführt werden. Fragen Sie uns an! 041 319 45 88

Gesponsert durch

Curaden Dentaldepot

Datum / Zeit / Ort

Dietikon ZH

Mittwoch, 29. April 2020
13:30 - 18:00
Schulungscenter Curaden, Riedstrasse 12
CH-8953 - Dietikon

Empfohlen für

ZahnärztInnen, DH / PA / DA, Praxisteam, DentalsekretärInnen

Durchführung

Die Durchführung der Fortbildung ist noch nicht bestätigt. Die Fortbildung findet statt, wenn sich mindestens 5 Personen angemeldet haben.

Aktuell sind 0 von maximal 14 Plätzen besetzt.

Gebühr

CHF 260.-

Inklusiv

Zertifikat, Unterlagen, Pausenerfrischung

  • Fachinstruktoren Rettungsdienst Lachen

    Fachinstruktoren Rettungsdienst Lachen

    Referent

    Rettungsdienst Lachen

Ihr Programm

Trainieren Sie anhand von Fallbeispielen das strukturierte Vorgehen in kritischen Notfallsituationen. In kurzen Theorieblöcken frischen Sie Ihr Fachwissen auf, das Sie anschliessend in die Praxis umsetzen.

  • Beurteilung des Notfallpatienten nach ABCDE (Erkennen kritischer Zustandsbilder ACS/CVI)
  • BLS Indikation und Wirkung
  • Defibrillation: Indikation, Kontraindikation, Wirkungen
  • Anwendung eines AED
  • AED Algorithmus
  • Verlegung der Atemwege: wacher, bewusstloser Erwachsener
  • Anwendung von Beatmungs- Gesichtsmasken